Über mich

In Leipzig aufgewachsen, begann ich im Alter von sieben Jahren meine musikalische Ausbildung an der Klassik-Gitarre. Im Jugendalter gründete ich meine ersten Bands und stieg auf E-Gitarre und E-Bass um. Mit 16 Jahren entdeckte ich dann meine Leidenschaft für das Schlagzeug. Aufbauend auf dieser entschied ich mich für ein Musikstudium. Deshalb absolvierte ich mit Anfang zwanzig das studienvorbereitende Jahr in Friedrichshain/ Kreuzberg, um dann anschließend das Schlagzeug-Studium „Jazz/ Rock/ Pop“ an der Musikhochschule in Hannover anzutreten. Im Anschluss an diesen künstlerischen Bachelor, fokussiere ich mich aktuell in meinem Master „Instrumentalpädagogik“ auf die künstlerisch-pädagogische Ausbildung.

Als Künstler verwirkliche ich mich in verschiedenen Bands. Mein derzeit aktivstes Projekt ist die Band Das Günther. Zuvor lag mein Fokus vier Jahre lang auf der Indie-Band Consolers, bei der ich mit dem Produzenten der Strokes aufnahm und als Support für Bands wie Kakkmaddafakka, Von Wegen Lisbeth, Sunset Sons, DMA’s und We are Scientists spielte.

Die Konzertreisen mit meinen unterschiedlichen Bands führten mich nach Deutschland, Österreich, Polen, Belgien, Frankreich, England und in die Schweiz. Aufgetreten bin ich unter anderem auf folgenden Festivals: Dockville, Fusion, Reeperbahn Festival, Chaos Communication Congress und c/o Pop. Zur Weiterbildung nehme ich über mein Studium hinaus an Workshops teil. Darunter in der Vergangenheit u. A. bei: Brian Blade, Fred Hersch, The Bad Plus, Yellowjackets u.v.m.

Neben meiner künstlerischen Laufbahn, bin ich seit zehn Jahren Schlagzeuglehrer für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Hauptaugenmerk liegt hierbei auf dem Privatunterricht. Darüber hinaus war ich drei Jahre lang im Einzel- und Gruppenunterricht, sowie als Bandcoach an der Kreismusikschule Gifhorn tätig. Ebenso bin ich regelmäßig in Musikvermittlungsprojekten aktiv, so zum Beispiel als Kursleitung beim Projekt „Akademie der Spiele“ in Kooperation mit dem „Musikzentrum“. Aktuell leite ich im Team die AG „ImproKultur“ an der IGS Linden.